Dienstag, 21. März 2017

Patch it...

... heisst das März-Thema beim Taschen-Sew-Along 2017.
Ich habe mir ein kleines Phytagola-Täschchen genäht 
- nach einer tollen Nähanleitung von fusseline.


Vernäht habe ich Resten 
von einem Amy-Butler-Stoff und ein Hosenbein einer alten Jeans.


Auf den Aussenstoff habe ich Vlies aufgebügelt.
Das Täschchen ist mit einem braunen Sterne-Stoff gefüttert.



Mit meiner Feierabend-Näherei nehme ich an folgenden Link-Parties teil:


Montag, 13. März 2017

5-Minuten-Collage im März

Im März sammelt Simone wieder 5-Minuten-Collagen - 
diesmal zum Thema GELB-ORANGE.
Auch ich bin wieder dabei:


Für die Rätsel-Fans unter Euch:
Entdeckt Ihr die Fehler?


Mit auf die Collage durften:

GELB:
- Wörterbuch "Spanisch"
- Mini-Wörterbuch "Wienerisch"
- Deko-Sonnenblume
- "Maiskolben-Besteck"
- Bierdeckel "C*rdinal
- mein geliebter Rollschneider

GELB-ORANGE:
- Engel-Postkarte

ORANGE:
- Täschchen (zum Geburtstag erhalten)
- Bierdeckel "Gr*mbergen"
- Espressotasse
- Beutel mit Herz
- Stoffherz (selbstgenäht)
-Bilderrahmen
-Schraubenzieher
- kleine Klammer
- Klammer mit Fuchs
-Fingerring aus kleinen Perlen (Geschenk vom Gottemeitschi)
- meine geliebte Stoffschere
- mein geliebter Orange-Ingwer-Tee
Büroklammerdose



Meine Februar-Collage kann man auch bei roesis.blogspot.ch betrachten.



Mittwoch, 8. März 2017

Basic-Shirt...

Ich habe letzte Woche einen Ausflug 
nach Freiburg i. B. gemacht:


Bummeln, Lädele, Kaffee trinken 
und natürlich alle Stoffläden unsicher machen!
Einfach herrlich!

Das erste Stöffchen habe ich nun bereits vernäht...



Es ist ein schlichtes Basic-Shirt geworden,
nach einem Schnitt von Garçonne.
Ich habe ihn schon oft genäht 
und mag ihn immer noch/wieder.

Mit diesem Shirt mache ich endlich wieder einmal beim memademittwoch mit. Hurra!




Donnerstag, 23. Februar 2017

5-Minuten-Collage im Februar

Im Februar sammelt Simone wieder 5-Minuten-Collagen - 
diesmal zum Thema WEISS-GELB.
Auch ich bin wieder dabei:




Mit auf die Collage durften...

WEISS:
- Faden
- Gipsengel
- Albrecht Dürer-Feldhase (Andenken an Wien)
- Gipsherz
- Schneckenhaus

WEISS-GELB:
- gehäkeltes Spiegelei (vom Koffermarkt)
- Schneidermassband
- Faden

GELB:
- Seife
- Ballon
- Magnet
- Zitronenmagnet
- Faltschachtel
- Klammer
- Magnet-Schweinchen
- Faden
-Tüten-Klammer
- Pet-Flaschen-Deckel
- Gummi-Korken
- Ei-Kerze
- Gummi-Entchen

FÜR DIE RÄTSEL-FANS:
Wer entdeckt die 4 kleinen Unterschiede 
zwischen den beiden Bildern?


Meine Februar-Collage kann man auch bei roesis.blogspot.ch betrachten.


Montag, 20. Februar 2017

Mein 2. Ordnungshelfer...

... ist gestern Nachmittag entstanden.
Ein Dosenkleid ist es geworden... 
...inspiriert von hier.
Toll war, das ich Stoffresten und 
den Rest einer Bummelborte verbrauchen konnte!
Mit dem Ergebnis bin ich richtig zufrieden!









Welche Ordnungshelfer im Rahmen 
des Taschen-Sew-Alongs 2017 entstanden sind, 
kannst Du hier entdecken.


Donnerstag, 16. Februar 2017

Mein Ordnungshelfer...

... für den Taschen-Sew-Along 2017:

Ein Stricknadeln-Etui!
Die Anleitung habe ich aus dem 
Tischaufsteller-Buch "Kreativ durchs Jahr".



Welche Ordnungshelfer im Rahmen 
des Taschen-Sew-Alongs 2017 entstanden sind, 
kannst Du hier entdecken.








Dienstag, 14. Februar 2017

Die Lust am Experimentieren...

... weckt das Buch, welches ich mir letzte Woche geleistet habe:



Schon seit längerer Zeit hege ich nämlich die Idee, 
ein selbstgeschossenes Foto auf Holz zu übertragen. 
Im Buch  
Bildtransfer (Materialien, Techniken und Projekte)
 von Courtney Cerruti 
werden verschiedene Techniken zum Bildtransfer vorgestellt.

Nun bin ich daran, mich in die verschiedenen Techniken einzulesen...
Bei der ersten vorgestellten Technik handelt es sich um die Paketband-Technik 
und die finde ich bereits so genial (einfach), 
dass ich kaum aufhören kann mit experimentieren!

Falls du auch Lust hast, diese Technik auszuprobieren,
brauchst du:

- alte Zeitschriften
- Klebestreifen oder extrabreites Paketklebeband
- Falzbein
- Schere
- Schüssel mit warmem Wasser
- Haushaltpapier
-Plastikmäppli
- Postkarten, Geschenketiketten, etc.
- bunte Klebebänder und andere Materialien zum "Aufhübschen"

Schritt 1: 
Suche in den Zeitschriften nach Wörtern und Bildern, 
die dich ansprechen.


Schritt 2: 
Überklebe die Wörter/ Bilder mit Paketband. 
Mit dem Falzbein reibst du gut über das Klebeband. 
Pass auf, dass es beim Kleben keine Luftblasen gibt.


Schritt 3: 
Schneide die überklebten Wörter/Bilder aus.


Schritt 4: 
Gib die überklebten Schnipsel in eine Schüssel 
mit warmem Wasser. Lass das Papier gut einweichen.


Schritt 5: 
Ist das Papier genügend eingeweicht, 
lässt es sich ganz einfach vom Klebeband wegrubbeln. 
Pass auf, dass Du das Transferbild auf dem Klebeband 
nicht mit den Fingernägeln wegkratzt. 
Spüle das Klebeband unter dem fliessenden Band gut ab 
und lasse es auf einem Stück Haushaltpapier trocknen. 
Achte darauf, dass die Klebeseite 
mit dem Transferbild nach oben zeigt.


Schritt 6: 
Nach dem Trocknen kannst du die Transferbilder
 bis zum Gebrauch auf ein Plastikmäppli kleben.


Schritt 7:
Brauche die Transferbilder 
um beispielsweise 
Etiketten oder Postkarten zu gestalten.


Dieser Post ist verlinkt beim creadienstag und bei "Das wollte ich schon lange mal".